brunnen_vektor_orange

Die Bedeu­tung des Arbeits­rechts im Alltag spiegelt sich in der Anzahl der Gerichts­ver­fahren wider, die vor den deutschen Arbeits­gerich­ten geführt werden: So werden jähr­lich knapp eine halbe Millionen Anträge und Klagen bei den deutschen Arbeits­gerichten eingereicht. Stellt man zu­sätz­lich noch die außer­gericht­lichen Streitig­keiten anheim, so macht dies einmal mehr deut­lich, welche große Bedeutung das Arbeitsrecht im Alltag hat.

Die hiesige Beratung bezieht sich auf alle Pers­pek­tiven, ob Arbeit­nehmer, Arbeit­geber, Selbst­ständige oder Frei­berufler. Im Vorder­grund steht dabei insbeson­dere das Indi­vidual­arbeits­recht.

Hierzu gehören bspw. die Prü­fung oder Erstel­lung von Arbeits­ver­trägen, Arbeits­zeug­nissen, Auf­hebung von Arbeits­verhält­nissen (Kündi­gung, Auf­hebungs­verein­barungen), Abfin­dungen, Bonus­zahlungen, Probleme am Arbeits­platz (Mobbing, Versetzungen etc.) und weitere Problem­felder.